Und schon ist Perlen, Freaks & Special Guests von und mit Ursus & Nadeschkin wieder Geschichte.  Eine Geschichte, die mit 31 Vorstellungen "on Tour" startete und mit 4 Zusatzvorstellungen im Theater 11 endete - mit 4mal Standing Ovations zum Abschluss! "So geht Komik. So geht Dialog. So geht Artistik. So geht Impro. Grandiose Premiere von Ursus & Nadeschkin mit "Perlen, Freaks & Special Guests" Viktor Giacobbo

Neuen Eintrag hinzufügen

Anzahl Einträge: 2791
Seite: 23 von 280

2571 03. November 2012, 15:18 Uhr

Gruesse aus Alabama: haben gestern ueber das Internet "Ottis Schlachthof" gesehen und uns sehr gefreut, Euch zwei wieder zu sehen. Seit wir Euch in Bonn vor etlichen Jahren life gesehen haben sind wir begeistert. Viel Spass weiterhin! Keep up the good work!
 
Gisela, Huntsville AL USA

2570 02. November 2012, 13:19 Uhr

Be vor 2 Täg in Luzern debi gsi und chans nor jedem empfehle eifach super. Isch die ersti Show woni ha döfe gseh und hetmer soooo Spass gmacht dasi grad nomal wet cho. Danke vellmall för de spassig Abig. Da sägi nome "Zugabe" :)
 
Tanja, Niederrohrdorf

2569 27. Oktober 2012, 18:22 Uhr

Gestern endlich ein TV-Wiedersehen bei Ottfried im Schlachthof.
Der ansehenswerte Otti, na ja, aber Ihr ward unser Highlight!
Als Mann ohne Tattoo wäre ich dort ganz schön in der Klemme gewesen.
Und Nadja: in Deutschland ist es egal, wie und was und ob man wählt.
Seid froh, dass Ihr nicht zur EU gehört!
Alle guten Wünsche.

 
Gerhard, Dresden

2568 26. Oktober 2012, 18:53 Uhr

"Ausstellung in München mit aufgeräumter Kunst"
Ich war da! (der lange Dürre mit dem roten Jackett und den extra aufgeräumten Haaren)
Immer wieder eine Vergnügen!

 
Chris, München

2567 26. Oktober 2012, 10:17 Uhr

Letscht Woche ben ech öichi Show in Soorsi go luege ond es hed mer totau guet gfalle. De innere Chärn vo de Show hani zwar noni gfonde, aber deför han ech gseh, dass d'Wält voller Liebi esch. Ech be nämlech letscht Woche am Obe no z'Lozärn a de Määs met öichere Brölle omeglofe ond ded heds Liebi ofem Rieserad, of de Outoputschi, am Hau-den-Lukas, etc. gha. Am Beschte gfalle hed mer aber die hi- ond härsschwengendi Schefflischoukle. Ou d'Ampele gsehnd plötzlech vöu schöner us. Danke för die nöi Erfahrig.
 
Corinne

2566 23. Oktober 2012, 21:39 Uhr

@Sonja
glaube nicht, dass dir U&N ihre Show erklären, aber ich vielleicht? Weil ich fand's super schräg! Der unverstandene Künstler will wie seine grossen Vorbilder auch gestorben sein, und versucht mit einer Gummiaufhängung dorthin zu kommen. So weit jedenfalls meine Interpretation ;-)
Meine Empfehlung an dich: Nochmals hingehen!!!
gr
Flurina


 
Flurina Mettler

2565 19. Oktober 2012, 22:06 Uhr

War eine lustige Show, die "Sechs Minuten"!
Schade, dass eine geschmacklose und unpassende Suizid-Versuch-Szene eingebaut werden musste. Fand ich echt nicht lustig und ziemlich daneben. Wäre interessant, die Überlegungen dahinter zu kennen...

 
Sonja

2564 17. Oktober 2012, 17:43 Uhr

Hi,
I saw you perform at Here in NYC several (many) years ago. A truly memorable show, despite my aging brain, I guess I did well enough to find you here online today.
I wonder if you plan to visit New York again. Please put me on your mailing list.
Cheers,
Henry

 
Henry, USA - New York (http://www.sufficientlypeculiar.blogspot.com)

2563 08. Oktober 2012, 17:43 Uhr

@ Dieter
Diese Infragestellung von Kunst macht ja Urs Wehrli mit seinem Konzept "Kunst aufräumen" schon lange genauso erfolgreich.
So gesehen, sind die Beiden die personifizierte Kunstkritik?
Ist doch ein wunderbares Lebenswerk!

 
Chris, München

2562 08. Oktober 2012, 17:09 Uhr

Ich wusste doch, dass es schön wird!!!!
Aus Karlsruhe heimgekehrt schmunzeln wir immernoch.
"Ernste Kunst" sollte in jedem Fall und überall ihrer Ernsthaftigkeit wegen infrage gestellt werden.
Ludwig hat es ja seinerzeit selbst getan und hätte sich garantiert auch über Eure Show gefreut!
Ich wünsche Euch noch lange Zeit Erfolg damit!
Viele liebe Grüße

 
Dieter, Weimar

[ ... 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 ... ]