Ursus & Nadeschkin  
English I'm lost!
Give me English!

HOME
ÜBER U&N
SPIELPLAN
PRODUKTIONEN
PERLEN, FREAKS & SPECIAL GUESTS
IM ORCHESTER GRABEN
BIOGRAFIE
BILDER DOWNLOAD
KRITIKEN
FAQ's
GÄSTEBUCH
REGIE
TAGEBUCH
KUNST AUFRÄUMEN
ARCHIV
LINKS
KIOSK
VIDEOS
COMICS
 
VIDEONEWSLETTER
KONTAKT
Ursus & Nadeschkin @ Facebook
GÄSTEBUCH

» Willst du einen neuen Eintrag hinzufügen


Anzahl Einträge im Gästebuch: 2683 Seite: 20 von 269

2493 Donnerstag, 24. November 2011, 20:47 Uhr

Ihr weisen Experten, Kompetenz findet man nicht im Spiegel sondern in Form von Anerkennung aus dem Publikum.
Ich habe auch keine Blockflöten verachtet, sondern die "Tatsachen-Kompetenz" der Lehrerin bezweifelt.

 
Petro

2492 Donnerstag, 24. November 2011, 18:40 Uhr

Hannah hat Recht. Der deutsche Konzertmeister, der Bockflöten verachtet, findet im Spiegel die negative Antwort auf seine Frage.
 
Johannes, luzern

2491 Donnerstag, 24. November 2011, 18:36 Uhr

Lieber Konzertmeister, deine Frage kannst du leicht beantworten: Es genübt ein Minimum an Selbstreflexion...!
 
Hannah, Berlin

2490 Donnerstag, 24. November 2011, 15:48 Uhr

Das ist ja hier richtig spannend!
Vielleicht erklärt uns Blockflötenlehrerin Hannah aus Berlin einmal, was ein "echter Musiker" ist?
Kulturelle Angebote kann man ignorieren, man muss nicht gleich darauf spucken!

 
Petro, (Konzertmeister in Leipzig)

2489 Donnerstag, 24. November 2011, 11:33 Uhr

Nun müssen wir nicht gleich persönlich werden.
Ich fahre nämlich gar kein Auto.
Zunächst einmal ist alles was wir tun, Kultur!
(Kultur die; -, -en : Gesamtheit aller geistigen und
küŸnstlerischen LebensäŠußerungen einer Gemeinschaft, eines Volkes.)
Und um diese Lebensäußerungen der "unechten Musiker" der Camerata
in Kooperation mit Ursus und Nadeschkin einordnen zu können, muss
man natürlich wissen, das dies als Spaß konstruiert ist.
Nr. 2468 ist meine Warnung davor.

 
Dieter, Weimar

2488 Mittwoch, 23. November 2011, 22:44 Uhr

Manta-Fahrer Dieter findet, es sei Kultur! Soso... Tatsache ist: kein echter Musiker würde sich auf diesen Schrott einlassen.
 
Hannah, Berlin

2487 Samstag, 19. November 2011, 15:21 Uhr

Hallo,
es ist immer ein besonderes Vergnügen, Sie im TV zu sehen, dann weiß ich: der Abend ist gerettet!
Nadeschkin, wenn es wirklich eine Definition für den Begriff "Traumfrau" gibt, dann sind SIE es!!
Ich hoffe sehr, Sie einmal Live in Lübeck zu erleben.
Gruß aus Lübeck
Gerri

 
Gerri, Lübeck

2486 Freitag, 18. November 2011, 21:00 Uhr

Richtig, humorlose Banausen sollten diese Produktion um jeden Preis vermeiden!
 
Dieter, Weimar

2485 Freitag, 18. November 2011, 13:23 Uhr

Es geht wieder los mit der katatstrophalen Produktion mit Camerata Schweiz,bei der es darum geht, mit läppischen Einfällen die Leute um jeden Preis zu belustigen.
 
mario, zuerich

2484 Montag, 14. November 2011, 20:34 Uhr

Hallo Ursus und Nadeshkin - wir waren zur letzten Vorstellung im TIPI, die ganze Familie, weil - die Kinder sollen auch mal sehen, was gute Komiker machen - und die Freunde, die den Humortest bestanden haben. Papa hat Tränen gelacht. Und den Rest der Prignitz haben wir auch infiziert, die mussten sich zumindest alle anhören, dass sie total was verpassen, wenn sie nicht nach Berlin fahren, ja und heute sitzen sie da und sind deprimiert.
Ein Wermutstropfen war die Falschaussage von Ursus, den wir befragten, was Nadeshkin macht, wenn er die ganze Kunst aufräumt. Weil das Kind ist ja noch klein und das erste aufgeräumte Kunstbuch ist schon älter.
Wir wünschen euch ganz viel alles was man braucht um so tolle Ideen zu haben und sie so sympatisch aufs Parkett zu legen - um der Abendstimmung 10 nach neun - oder war es vor neun?
Alles Gute - auch fürs Kind
und für den immer unsichtbaren Regisseur
aus der Prignitz
von den Fans
(seit dem Hackschen Hoftheater)

 
Luise Bernsdorf, Vehlow

[ ... 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 ... ]
 Seite drucken Konzept und Design: Hauri GmbH, ArgoviaOnline  -  © Ursus & Nadeschkin