Ursus & Nadeschkin

Tagebuch

Zum Tagebuch

25.08.2013

Comedy-Rating! Comedy-Rating?

Comedy-Rating! Comedy-Rating?

Unser aktuelles Programm SECHSMINUTEN hat die SILBERMEDAILLE im Comedy-Rating der Sonntagszeitung gewonnen!
Das ist schön. Bloss: Zweiter Rang von was? Von wieviel? Warum?

EINE BEANSTANDUNG

In den letzten 27 Jahren unserer Bühnenarbeit haben wir schon viele Preise gewonnen und ebenso viele nicht gewonnen. Wir waren schon auf Platz 1 bei Ratings, wir waren schon auf Platz 17 bei Ratings und wir tauchten auch schon überhaupt nicht auf bei Ratings.
Dabei verabscheuen wir Klassifizierungen, Ranglisten und Vergleiche im Kulturbetrieb zutiefst. Das Dumme bei Preisverteilungen dieser Art ist nur: man ist dabei, ohne dass man je gefragt wurde, ob man das überhaupt will.
Wir werden nie verstehen, wie man auf die absurde Idee kommen kann, Dinge zu vergleichen, die man nicht miteinander vergleichen kann. Künstlerische Arbeiten werden immer subjektiv wahrgenommen und gefallen den einen mehr und den anderen weniger. Was den einen zutiefst berührt, kann den anderen zu Tode langweilen. Zuschauer verlassen enttäuscht Vorstellungen, die andere zu Begeisterungsstürmen hinreissen.
Wie misst man denn «gut» in der Kunst und der Unterhaltung? Anzahl Dezibel des Applauses? Lacher pro Minute? Anzahl Meter Tiefsinn pro geflügeltem Wort?

Die Unsinnigkeit solcher Rangierungen begleitet uns schon viele Jahre: Beim ersten grösseren Preis, den wir in einer Samstagabendshow des Schweizer Fernsehens gewinnen durften (oder mussten), haben wir gegen einen Raubtierdompteur (Platz 2) und einen Zauberer (Platz 3) gewonnen. Heisst das, der Tigerdompteur war schlechter als wir? In was?
Die Vielfalt ist ja gerade das Schöne an jeder Art von künstlerischem Tun. Kunst ist eben nicht messbar und deswegen sollte man darauf verzichten! Wer Ranglisten will, soll die Sportberichte aufschlagen. Dort machen Tabellen und Vergleiche Sinn, denn dort tritt man nur in derselben Disziplin an. Die Distanz über 100 m ist für jeden Läufer dieselbe, die Ausrüstung ist genormt, der Gegenwind für alle gleich und es ist tatsächlich messbar, ob Usain Bolt der Schnellste ist oder eben nicht.
Institutionen und Medien, die kulturelle Produktionen auflisten und sie gegeneinander ausspielen, verfolgen immer nur ein Ziel: Aufmerksamkeit für ihr eigenes Produkt zu schüren.
Ein Comedy-Rating ist ein Witz – und zwar kein guter!

PS 1: Natürlich freuen wir uns trotzdem über die Silbermedaille... es bleibt uns ja nichts anderes übrig.

PS 2: Hier der LINK zur Auflistung der Sonntagszeitung. Geprüft, beschrieben, gewertet und "geratet" wurde übrigens nicht von einem Gremium oder mehreren Leuten, die die jeweiligen Vorstellungen begutachtet haben, sondern von einer einzigen Person...