Ursus & Nadeschkin  
English I'm lost!
Give me English!

HOME
ÜBER U&N
SPIELPLAN
PRODUKTIONEN
PERLEN, FREAKS & SPECIAL GUESTS
IM ORCHESTER GRABEN
BIOGRAFIE
BILDER DOWNLOAD
KRITIKEN
FAQ's
GÄSTEBUCH
REGIE
TAGEBUCH
KUNST AUFRÄUMEN
ARCHIV
LINKS
KIOSK
VIDEOS
COMICS
 
VIDEONEWSLETTER
KONTAKT
Ursus & Nadeschkin @ Facebook
BIOGRAFIE

Ursus&Nadeschkin 2016 Ursus&Nadeschkin 2015    
Ursus&Nadeschkin 2014 Ursus&Nadeschkin 2013 Ursus&Nadeschkin 2012 Ursus&Nadeschkin 2011
Ursus&Nadeschkin 2010 Ursus&Nadeschkin 2009 Ursus&Nadeschkin 2008 Ursus&Nadeschkin 2007
Ursus&Nadeschkin 2006 Ursus&Nadeschkin 2005 Ursus&Nadeschkin 2004 Ursus&Nadeschkin 2003
Ursus&Nadeschkin 2002 Ursus&Nadeschkin 2001 Ursus&Nadeschkin 2000 Ursus&Nadeschkin 1999
Ursus&Nadeschkin 1998 Ursus&Nadeschkin 1997 Ursus&Nadeschkin 1996 Ursus&Nadeschkin 1995
Ursus&Nadeschkin 1994 Ursus&Nadeschkin 1993 Ursus&Nadeschkin 1992 Ursus&Nadeschkin 1991
Ursus&Nadeschkin 1990 Ursus&Nadeschkin 1989 Ursus&Nadeschkin 1988 Ursus&Nadeschkin 1987

2016

  • U&N haben Auftrittspause
  • N inszeniert und schreibt am renommierten GRIPS-Theater in Berlin das Stück «Aus die Maus» (Première: 22.9.2016)
  • Wir machen in unserer Auftrittspause genau 2 Ausnahmen: 1 Auftritt für Fredy Knie zum 70sten; 1 Auftritt für Viktor & Mike («Giacobbo/Müller»)
  • Wir haben viel Zeit für viele unnötige Dinge, wie z.B.: N sitzt in der Jury des Pferdewettbewerbes an der Bea Expo in Bern; U sitzt in der Jury des Figura Theater Festivals in Baden; U&N beantworten Fragen als prominente Gäste bei «1 gegen 100» auf SRF und sammeln Geld für einen guten Zweck
  • ...und dazwischen sind wir am Proben, am Reisen, am Weiterbilden und am Dinge-Tun, von denen wir jetzt noch nicht wissen, wo sie hinführen!

2015

  • Jan.: Tourneeabschluss mit «IM ORCHESTER GRABEN» (nach 70 ausverkauften Shows!)
  • Feb.: die neue deutsche DVD «U&N – LAUTER LIEBLINGSNUMMERN» erscheint
  • März: unser Gastspiel in Berlin ist das, was man einen FLOP nennt (gut, wissen wir jetzt auch mal, wie das ist! Wir haben es überlebt ;-)
  • U&N moderieren die Eröffnungsgala der Künstlerbörse Thun
  • Mai: Tourabschluss mit «SECHSMINUTEN» im Schauspielhaus Zürich (nach 192 Shows!)
  • Von langer Hand geplant: U&N machen ab Mai 15 eine 2jährige Auftrittspause und nehmen sich endlich mal Zeit für Dinge, die sonst zu kurz kommen!
  • 12. Mai: wir wandern auf den Gulmen
  • Produktion der neuen DVD «SECHSMINUTEN»
  • Juni: Anstossen mit Tom Ryser auf 25 Jahre Zusammenarbeit – anschliessend Proben für die Zukunft
  • U hat mit KUNST AUFRÄUMEN zwei Ausstellungen (Bremerhaven und Bad Mergentheim)
  • N beginnt ihre Probenarbeit am GRIPS-Theater in Berlin
  • N macht weiterhin Regie bei den «Starbugs»
  • ...und dazwischen sind wir am Proben, am Reisen, am Weiterbilden und am Dinge tun, von denen wir jetzt noch nicht wissen, wo sie hinführe

2014

  • Jan–April: CH/D-Tour mit «SECHSMINUTEN»
  • N macht regelmässig Regie bei «Starbugs» – Try Outs des abendfüllenden Programmes
  • Proben mit Tom Ryser für «PERLEN, FREAKS & SPECIAL GUESTS»
  • U&N mit TOP SECRET zusammen bei GIACOBBO/MÜLLER auf SRF 1
  • Der Filmer Beat Hebeisen dokumentiert unsere Proben für die «PERLEN»
  • April/Mai: CH-Tournee mit «PERLEN, FREAKS & SPECIAL GUESTS» (mit i Baccala Clowns, Frölein Da Capo, Trommelgruppe Top Secret, Cie Filophile, Wall Clown und Styx). 29 Shows in 32 Tagen an 12 Spielorten.
  • Aufzeichnung der D-Version von «ZUGABE» in der Bar jeder Vernunft, Berlin
  • N moderiert den «Säntis-Hop» in Teufen, und singt mit der Akestra Band
  • 17. Juni: U&N wandern zum Oberblegisee
  • Aug: diverse Sommerfestivals
  • Sept–Nov: Herbsttour CH/D/A mit «SECHSMINUTEN» (u.a.  2 Wochen Tipi am Kanzleramt, Berlin)
  • 3sat-Aufzeichnung mit «LAUTER LIEBLINGSNUMMERN»
  • Österreich-Première mit «SECHSMINUTEN» in Wien
  • U macht kleine D-Tournee mit «KUNST AUFRÄUMEN LIVE»
  • N feiert Première mit den «Starbugs» im Casinotheater Winterthur
  • Produktion der 2. deutschen DVD «LAUTER LIEBLINGSNUMMERN»
  • Dez: «IM ORCHESTER GRABEN» – die 4. Staffel (!) beginnt
  • U&N sind dieses Jahr NICHT am Humorfestival Arosa
  • Dez: einmal mehr bei «Jeder Rappen zählt» in Luzern
  • Wir sind dieses Jahr mit 5 (!) komplett verschiedenen Bühnenprogrammen auf Tour: 99 Shows und ca. 75'000 (in Worten: viele!) Zuschauerinnen & Zuschauer
  • Wir planen eine Pause (ab Mitte 2015)

2013

  • Jan–Juni: ausgiebige CH-Tournee mit «SECHSMINUTEN»
  • «The Art of Clean Up», die amerikanische Ausgabe von «Die Kunst, Aufzuräumen» erscheint. U hat während Dutzenden von Telefon-Interviews mit US-Radios die Gelegenheit, wieder mal seine Englisch-Kenntnisse aufzufrischen...
  • U erhält Besuch von der New York Times und wird in einem grossen doppelseitigen Bericht porträtiert
  • «SECHSMINUTEN» regelmässig im Schauspielhaus Zürich
  • U hält einen Talk an der «TYPO» in San Francisco
  • N verleiht dem Kinofilm «Das kleine Gespenst» ihre schweizerdeutsche Stimme
  • N moderiert solo und singt am «Säntishop»
  • U tritt am Zukunftskongress in Wien auf
  • U räumt für Pro7 ein Autokino in München auf
  • N macht regelmässig Regie bei den «Starbugs»
  • Juli–Dez.: Tournee mit «SECHSMINUTEN» und «ZUGABE» in der Schweiz, Deutschland und Österreich
  • U&N gewinnen im Comedy-Rating der Sonntags-Zeitung die Silbermedaille und beanstanden die Preisverteilerei im >> Tagebuch
  • U hat im Sommer eine grosse Einzelausstellung mit «Kunst aufräumen» in der städtischen Galerie in Isny
  • N hat unzählige Pressetermine für diePremière vom «Chline Gspängst»
  • Sept: unsere beiden Techniker Gerrit & Toby habe ihr 10jähriges-U&N-Arbeitsjubiläum! Das gibt einen Früchtekorb und einen eingravierten Zinnbecher!
  • D-Première mit «SECHSMINUTEN» in Freiburg i.Br.
  • In Wil ist die erste Vorstellung in der Schweiz seit fast 10 Jahren, die nicht komplett ausverkauft ist! Geht's nun abwärts??
  • In einer weiteren nationalen Rangliste, bei dem das Schweizer Fernsehen in einer Samstagabendshow die beliebtesten Schweizer Promipaare kürt, liegen U&N auf Platz 2 (!), hinter Mirka & Roger Federer... (jetzt geht's aber wirklich abwärts!)
  • «Opruimen dat is de kunst». «Kunst Aufräumen» erscheint auf Holländisch. U tritt zum Buch-Release in Amsterdam auf
  • Dez: mit «SECHSMINUTEN» am Humorfestival Arosa
  • «ZUGABE» wird am Silvesterabend im SRF 1 ausgestrahlt
  • Total 81 Vorstellungen in diesem Jahr (davon 69 x «SECHSMINUTEN» und 7 x «ZUGABE»)

2012

  • U&N feiern das ganze Jahr immer wieder ihr 25jähriges Bühnenjubiläum!
  • Jan: Auch die 2. Schweiz-Tournee mit «IM ORCHESTER GRABEN» füllt die Theater bis zum letzten Platz: 17 Vorstellungen für 18’342 Zuschauerinnen Zuschauerinnen und Zuschauer.
  • Neben der aktuellen ausverkauften Tour mit «ZUGABE» - immer wieder Proben fürs neue Stück.
  • U&N  erhalten den «Ehren-Cornichon», und fragen sich, ob sie nicht doch ein bisschen zu jung sind für ihren 1. Ehrenpreis?!
  • Mai: Die kleine Österreichtour mit «ZUGABE» Wien-Salzburg-Linz macht Spass und viel Lust auf mehr!
  • U&N drehen einen Kurzfilm fürs Kunsthaus Zürich. Der Film gefällt, und ist darum bis auf weiteres im Kunsthaus Eingangsbereich auf der grossen Leinwand zu sehen.
  • Einen Endless-Sommer lang: Heisse Proben, Proben, Proben...
  • 5. Sept: Uraufführung von «SECHSMINUTEN» im Casinotheater Winterthur. Aus sechs Minuten wird ein abendfüllendes, provokatives und ehrliches Stück Theater. U&N spielen 24 Vorstellungen in nur 5 Wochen und sind – wer hätte das gedacht? –  immer ausverkauft.
  • Auch die anschliessende CH-Herbsttournee ist lange im voraus bis auf den letzten Platz sold out! Wo auch immer wir hinkommen, wartet ein erwartungsvolles, treues Publikum, das gekommen ist, um zu bleiben! Grossartig!
  • Okt: Die Deutschland-Première an der Bonner Oper mit «IM ORCHESTER GRABEN» im Rahmen des Beethovenfests endet mit Standing Ovations!
  • U&N treten in der letzten, regulären Sendung bei «Ottis Schlachthof» auf.
  • Witzig: Seit diesem Jahr werden neu alte U&N Nummern recycled! Ab sofort spielen nämlich nicht mehr nur Kinder im privatem Rahmen Ursus & Nadeschkin nach, nein auch Künstlerkollegen zitieren oder kopieren das Duo in ihren Bühnenprogrammen.
  • Die 8. DVD «ZUGABE» (mit Gebärdensprach-Übersetzung!) kommt raus, und ist ab sofort nicht mehr in den Läden erhältlich (weil es diese Läden de facto gar nicht mehr gibt), sondern online zum streamen und downloaden!
  • U&N sagen 450 Anfragen für’s 2012 und 2013 ab – weil immer zu viel zu tun ist (und weil wir es einfach immer noch nicht geschafft haben, uns zu klonen...)

2011

  • Jan. bis April: Babypause für Nadeschkin, und...
  • ....Zeit für Ursus, um nochmals einen Tournee-Block mit seinem Soloprogramm zu machen...
  • ...und an seinem dritten aufgeräumten Buch zu arbeiten: Es heisst «DIE KUNST, AUFZURÄUMEN» Diverse Grossaktionen sind dazu nötig: u.a. wird ein Parkplatz mit 100 Autos aufgeräumt, eine Liegewiese mit Badegästen wird nach Farben sortiert, eine Fussballmanschaft geordnet u.v.a.
  • U macht dramaturgische Begleitung beim Stück «EIGENBRÖTLER» der Tanzcompany SOMAFON (Première im März 2011)
  • ab Mai: U&N sind wieder ausgiebig auf Tournee und holen alle 80ig, durch die Schwangerschaft verschobenen Termine mit ihrer «ZUGABE» nach. Und: Egal ob  Auftritte in der Schweiz oder in Deutschland, sie sind überall ausverkauft!
  • Sommer: Vorproben für die neue Theaterproduktion: Première 5. Sept. 2012 im Casinotheater Winterthur
  • U&N müssen immer mehr Statements abgeben, Vorworte schreiben, oder Laudatios halten. Auch gibt es uns immer öfters in Patronatskomitees... Alles deutliche Anzeichen vom Älterwerden!
  • Okt/Nov: Kleine feine und sehr erfolgreiche Deutschlandtournee: 2x Köln, 4x München und ein 2wöchiges Gastspiel in Berlin im Tipi am Kanzleramt
  • Ursus' neues Buch hat sich in 4 Monaten bereits gegen 100'000 Mal verkauft und toppt damit seine beiden Vorgängerbücher
  • Dezember: Die 3. Staffel von «IM ORCHESTER GRABEN» startet mit standing Ovations am Arosa Humorfestival, tourt in Schaffhausen, Frauenfeld, Luzern, und ist so gut verkauft, dass für's neue Jahr Zusatzvorstellungen aufgeschaltet werden!
  • U&N werden beim SMS-Voting zu den Publikumslieblingen des 20. Arosa Humor-Festival gewählt.

2010

  • Jan. bis Juni: U&N machen eine Duo-Pause: Nadja wandert nach Australien aus, wohnt 6 Monate lang in Sydney, übt sich dort in Balboa-Tanzen, Wellenreiten und arbeitet an ihrem Drehbuch.
  • Urs startet in dieser Zeit mit seinem Soloprogramm «KUNST AUFRÄUMEN» auf eine ausgiebige Tournee durch schweizer und deutsche Kleintheater und Museen.
  • Juni: Ursus dreht eine Woche in Berlin 5 weitere Kurzfilme für die «Sendung mit der Maus»
  • U&N müssen fast die ganze Herbsttournee verschieben, weil jemand im Duo schwanger ist.
  • Trotzdem: im September gibt’s eine kleine CH-Tournee mit dickem Bauch und der Produktion «ZUGABE»
  • U&N spielen an der Rose d’Or Preisverleihung im Kultur- und Kongresszentrum
  • Nadja macht im letzten Drittel ihrer Schwangerschaft keine Vorstellungen mehr, dafür aber diverse, kleinere Regiearbeiten.
  • Herbst: wir haben Zeit für die Zukunftsplanung und merken,  dass wir bis ins Jahr 2016 durchgeplant wären, wenn wir die diversen neuen Projekte, die wir umsetzen möchten, alle tun würden.
  • U&N landen auf dem Buchtitel der neuen Schweizer Kleinkunstbibel «GROSSE SCHWEIZER KLEINKUNST», zusammen mit Mani Matter und Emil Steinberger.
  • U&N erzählen eine sehr individuelle Interpretation vom Rotkäppchen live fürs Radio im Rahmen von «Jeder Rappen zählt» auf dem Bundesplatz Bern
  • Dezember Nadja bekommt Nachwuchs

2009

  • U&N sind zum zweiten Mal nominiert für den «SWISS AWARD» und landen bei der Publikumswahl für die «Schweizer des Jahres» überraschend auf Platz 3
  • Versteckte Tryout Tournée mit dem neuen Programm «SPECIAL» bzw. «ZUGABE». Eine Sammlung von Nummern aus 22 Jahren U&N
  • N. führt Regie bei den «Starbugs», einem clownesken Tanztrio, das mit dem Zirkus KNIE den Durchbruch erlebt.
  • Wiederaufnahme von «IM ORCHESTER GRABEN» im Theater 11, Zürich: 17 Vorstellungen in knapp 3 Wochen für 22'000 Zuschauerinnen und Zuschauer! Ein Grosserfolg!
  • Nach knapp 200 Vorstellungen wird das Programm «WELTREKORD» zum (vorläufig?) letzten Mal gespielt
  • U&N halten beim «Wort- und Bildfestifall» die Laudatio zu Ehren von Graziella Contratto
  • U&N spielen vor 10'000 Menschen auf dem Bundesplatz am Open Air für «Eine Schweiz mit Herz»
  • U&N feiern Plattentaufe ihrer neusten CD «ZUGABE» in der Barfussbar Zürich
  • U&N produzieren und moderieren die 6. Tour mit «PERLEN, FREAKS & SPECIAL GUESTS» (diesmal mit dabei: Annamateur und Aussensaiter (D), Morgan (F), Inertie (CAN), BP Zoom (USA/F), Hilty & Bosch (JAPAN), Duo Iroshnikov (UKR): 31 Shows, 18'000 ZuschauerInnen, – fast immer ausverkauft)
  • Deutschland Première von «ZUGABE» im Theaterhaus Stuttgart. Anschliessend eine kleine, feine Deutschland-Tour
  • U. geht immer mal wieder allein auf Tour mit «Kunst aufräumen»
  • Die neue CD «ZUGABE» ist bei den Hörbüchern im iTunes auf Platz 1, monatelang
  • U&N werden zum 3. Mal eingeladen bei «Stars in der Manege»
  • U&N spielen auf Wunsch beim Fest der neuerkorenen höchsten Schweizerin, der Bundespräsidentin Pascal Bruderer
  • U&N feiern mit «ZUGABE» in Luxemburg Première, und wissen jetzt, dass ihr Programm da auch funktioniert
  • Die erste (!) deutsche DVD «EXTREM URSUS & NADESCHKIN» erscheint
  • U&N moderieren ein tolles letztes und neuntes Mal beim Arosa-Humorfestival die Fernsehaufzeichungen!
  • Unsere aktuelle CD «ZUGABE» ist im 2009 das meistverkaufte Hörbuch im schweizer iTunes Store!

2008

  • Ursus & Nadeschkin und ihr Regisseur Tom Ryser erhalten den «HANS-REINHART-RING», die höchste Schweizer Theaterauszeichnung
  • Frühling: Première und grosse CH-Tournee mit «IM ORCHESTER GRABEN». Ein Konzerttheater in Zusammenarbeit mit dem Sinfonieorchester Camerata Schweiz Die Produktion war so erfolgreich, dass eine Wiederaufnahme im Mai 2009 folgen wird.
  • Österreich-Première mit der Produktion «WELTREKORD» in Wien mit anschliessender (kleiner) Österreichtour
  • Mai: U&N halten für Franz Hohler die Laudatio zu seinem «Ehren-Salzburger-Stier» in Düsseldorf
  • Herbst: DVD-Release von «WELTREKORD» (Schweizerdeutsch)
  • Aug: U&N gewinnen das «Hennriettchen 08», ein völlig unnötiger Preis, beim Comedy Arts Festival in Moers
  • Drei «U&N-Specials» in Basel... eine «Tryout» Serie für ein kleines Publikum.
  • U&N spielen ein Spezialprogramm im Dunkeln: In Zürich, Basel und in Köln (Radio-Aufnahme in Zusammenarbeit mit dem WDR)
  • Herbst: U&N moderieren und eröffnen zum 4. Mal das Internationale Köln Comedy Festival
  • Nadja schreibt «nebenbei» ein Drehbuch für's Kino «DO NOT SWING!» (geplanter Dreh: 2009/10)
  • Winter: U&N moderieren zum 8. Mal die TV-Gala am Arosa Humorfestival für's Schweizer Fernsehen
  • Dezember: Es gibt jetzt «URSUS & NADESCHKIN – DIE EXTREMAUSGABE», die DVD-Box für unter den Weihnachtsbaum.
  • JAHRESBILANZ: 69 Auftritte, davon 34 im Ausland – der Versuch, in diesem Jahr «nur» 70 Vorstellungen zu spielen hat einerseits geklappt, andererseits gaben diese weniger Vorstellungen viel mehr zu tun, da es sich meist um Spezialprogramme handelte...

2007

  • Ausgedehnte Frühlingstournee mit «WELTREKORD» in Deutschland und der Schweiz
  • ...eine ausverkaufte Woche im Lustspielhaus München
  • ...und eine Woche in den Wühlmäusen Berlin
  • Österreich-Tournee mit «HAILIGHTS»
  • 21.6.07: U&N bekommen ein 20-JAHRE-JUBILÄUMS-ÜBERRASCHUNGSFEST vom eigenen Team geschenkt!
  • U&N produzieren und moderieren die 5. CH-Tour mit «PERLEN, FREAKS & SPECIAL GUESTS» (diesmal mit dabei: Värttinä, Gennady & Jesko, Viktor Kee, Trespace, Patrick Cottet-Moine und Carrington&Brown, 31 Shows, 20'000 ZuschauerInnen, – alles ausverkauft)
  • U&N erfinden und produzieren zusammen mit Tom Ryser (Regie/Autor) – «DIE SAMSTAGABENDKISTE». Die 90minütige Jubiläumssendung läuft PrimeTime im Schweizer Fernsehen mit über 34% Marktanteil!
  • Die DVD dazu erscheint einen Monat später bei WarnerBrothers
  • U&N wandern für Pro Natura aufs Hörnli
  • U&N starten die Vorproben für das Projekt «IM ORCHESTER GRABEN» mit dem Sinfonieorchester CAMERATA (Première März 08)
  • Tournee Ursus Solo mit «KUNST AUFRÄUMEN – Live!» durch Schweizer Museen
  • U&N schenken sich zum Jubiläumsjahr eine Arosa-Humorfestival-Pause!
  • JAHRESBILANZ: 98 Auftritte, davon 28 im Ausland – ausserdem balancierten bisher rund 56'000 Menschen eine PET-Flasche auf dem Kopf!

2006

  • Januar: Schweizer Première des neusten Programms «WELTREKORD» im Schauspielhaus Basel. Sämtliche Frühlingstermine sind innert weniger Tage ausverkauft!
  • U&N werden auf 3sat mit einer halbstündigen Dokumentation zum Thema
  • U. zeigt «Tidying up Art» als Speaker bei der «TED-Conference» in Monterey, California
  • N. ist neues Mitglied bei der Schweizer Ausgabe von «Genial Daneben» auf SF1 (6 Sendungen)
  • U. wird Vater
  • U&N treffen bei «SOUND OF SILENCE» auf ein grosses, gehörloses Publikum. Das geht...fast ohne Worte...
  • Herbst: U&N eröffnen zum 2. Mal das Köln Comedy Festival
  • Deutschland Première von «WELTREKORD» beim Köln Comedy Festival
  • Die «Hailights» DVD wird zum Bestseller. Über 8'000x verkauft!
  • U. hat div. Auftritte mit «Kunst Aufräumen» u.a. ganz nah bei den Originalen: in der Fondation Beyeler und Zentrum Paul Klee!
  • U&N sind zum zweiten Mal dabei bei «Stars in der Manege»
  • U&N sind zum dritten Mal Gast bei «Benissimo» auf SF1
  • U&N moderieren zum sechsten Mal fürs Schweizer Fernsehen sämtliche Sendungen am Arosa-Humorfestival
  • «WELTREKORD» wird in diesem Jahr 60x gespielt. 26'000 Zuschauerinnen und Zuschauer haben's gesehen!
  • U&N haben nach diesem Jahr 2200 Shows hinter sich und bereiten ihr 20-Jahr-Jubiläum vor (2007)

2005

  • 3 Monate Australien: Zweite Probephase des neuen Programms «WELTREKORD» und zweiwöchiges Gastspiel am «Melbourne International Comedy Festival»
  • Dritte Probephase für «WELTREKORD» in Zürich und zweiwöchige Test-Tournee vor kleinstem Publikum
  • DVD «HAILIGHTS» erscheint, endlich! (Co-Produktion mit Warner Bros.) Danach ausgiebige Release-Tour (mit Special Guests, u.a. den Synchronschwimmerinnen der Limmatnixen)
  • U&N eröffnen das Köln Comedy Festival
  • N. hat Konzert-Première: «Nadeschkin singt?» Swingtime Dance Arkestra feat. Nadja Sieger
  • U. stellt seine aufgeräumte Kunst im «Wilhelm-Busch-Museum» in Hannover aus
  • DVD «Fremde im Paradies» erscheint
  • N. schreibt ihr erstes Drehbuch für einen Kinofilm
  • U&N überleben den «SuperZehnKampf» im Zürcher Hallenstadion vor 11'000 Zuschauern
  • In diesem Jahr erhalten U&N endlich, zum ersten Mal KEINEN Preis! Wir fühlen uns geehrt!
  • U&N sind in diesem Jahr so oft am TV zu sehen wie nie zuvor... (Quatsch Comedy Club; Ottis Schlachthof; TV Total; 3-sat-Festival, u.v.a...)
  • U&N moderieren wie immer die 3 Sendungen vom Arosa-Humorfestival
  • Bilanz im 2005: 62 abendfüllende Vorstellungen, 11 TV Aufzeichnungen, 11 Probevorstellungen mit neuem Programm, 19 Englische Shows Downunder, 5 Konzerte, eine Ausstellung und ein ausgepowertes Künstlerpaar am Ende dieses Jahres!

2004

  • Produktion und CH-Tour mit «PERLEN, FREAKS & SPECIAL GUESTS 04» (33 Gastspiele in 5 Wochen)
  • Einladung der Schauspielhäuser Basel und Zürich mit «URSUS & NADESCHKIN – SOLO!»
  • N. spielt die Hauptrolle im Fernsehfilm «Fremde im Paradies» (Regie: Manuel Siebenmann)
  • Erste Probephase des neuen Programms «WELTREKORD» in Zürich
  • Auszeichnung mit dem «Leipziger Löwenzahn» (Ostdeutscher Kabarettpreis)
  • 14. September: 2000ste Vorstellung!
  • U&N&Tom lernen die Gebärdensprache und entdecken eine neue Welt
  • U. veröffentlicht den Folgeband «Noch mehr Kunst Aufräumen» (Kein & Aber)
  • Einzelausstellung von U. mit «Kunst Aufräumen» an der Caricatura Kassel
  • U&N moderieren die TV-Gala des Humorfestivals Arosa

2003

  • U&N gönnen sich nach 16 Jahren pausenloser Zusammenarbeit 6 Monate Zeit zum Ausschlafen
  • u.v.a: Nadeschkin geht auf Weltreise, lernt dort Aboriginies -, Wellenreiten - , Swing und Lindy-Hop kennen.
  • Im Feb. nimmt sie Teil an der «International Jitterbug Championsship» in Melbourne, und gewinnt dort keine Medaille!
  • Ursus tourt solange als Autor und Erfinder von «Kunst Aufträumen» und folgt diversen Internationalen Einladungen der Kunstszene. Sein Buch erlebt die 7. Auflage und geht zum 100'000sten Mal über den Ladentisch.
  • In der Zwischenzeit wird das Revival von «Perlen Freaks & Special Guests» erstmalig vom Schweizer Fernsehen übertragen und drum national von über 1,5 Mio. Zuschauern gesehen.
  • Überarbeitung von «URSUS & NADESCHKIN – SOLO!» und Wiederaufnahme der Produktion «HAILIGHTS». Beide Produktionen gehen ab Sept. auf Deutschlandtournée.
  • U&N moderieren höchstwahrscheinlich die TV-Gala des Humorfestivals Arosa...und fahren danach gratis Ski, wie immer!

2002

Die Hauptsache:

«URSUS & NADESCHKIN IM KNIE»: U&N sind während einer Saison mit dem Schweizer National-Circus unterwegs, was heisst: 257 Vorstellungen vor jeweils 2'500 Zuschauern, davon 20 Vorstellungen auf Italienisch (obwohl weder Ursus noch Nadeschkin dieser Sprache mächtig sind, - «ma ché ce ne frega..!»)

Ausserdem:

  • U&N erhalten den DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS im Mainzer Unterhaus
  • Die deutsche CD von «HAILIGHTS» erscheint – produziert in der «Bar Jeder Vernunft» in Berlin
  • Ursus Wehrli macht Furore mit «Kunst Aufräumen». Das Buch erscheint im Verlag «Kein & Aber» und ist seither Kassenschlager.
  • Auftritt in der «Harald-Schmidt-Show» auf SAT1
  • Auftritt bei «Stars in der Manege» im Zirkus Krone (ARD/ORF und SFDRS)
  • Die DVD/VHS «URSUS & NADESCHKIN IM KNIE» erscheint
  • U&N an der EXPO.02 (besuchsweise)
  • U&N sind neuerdings Paten eines Giraffen
  • Revival des Erfolgsprogramms «PERLEN, FREAKS & SPECIAL GUESTS»
  • U&N sind regelmässige Gäste im «Quatsch Comedy Club» auf PRO 7
  • U&N nehmen an der Eröffnungsshow des Casinotheaters Winterthur ab Leinwand teil
  • Auftritt in der - vollkommen dunklen - BlindenKuh in Zürich. Eine Show voller Blackouts!
  • U&N moderieren schon wieder die TV-Gala des Humorfestivals Arosa.
  • Rekord: Mit den 257 Zirkusvorstellungen plus 33 weiteren Auftritten erreichen U&N in diesem Jahr ihren absoluten Auftrittsrekord von 290 und erlangen in der Folge die akute Ferienreife.

2001

  • U&N moderieren die TV-Gala des Humorfestivals Arosa zum zweiten Mall
  • Auszeichnung des Kantons Zürichs für «Innovative Theaterarbeit und einzigartigen Einsatz für ein vielfältiges kulturelles Angebot»
  • U&N gewinnen den «Salzburger Stier 2001»
  • Das Theater Variété geht mit «PERLEN, FREAKS & SPECIAL GUESTS» einem Best-Of-Programm auf CH -Tour, wird zum Publikumsrenner und live von über 20'000 Zuschauern gesehen.
  • 5. März: 1500ste Vorstellung!
  • DaCapo Bochum übernimmt neu die deutsche Tourplanung
  • 6. April: U&N machen eine Ausflug aufs Hörnli (ohne dass jemand davon Notiz nimmt)
  • Einmonatiges Gastspiel in der Bar jeder Vernunft, Berlin

2000

  • U&N moderieren die TV-Gala des Humorfestivals Arosa
  • Teilnahme am New York International Fringe Festival und Auszeichnung mit dem «Fringe Award 2000» für die beste Comedy
  • «U&N sind zum zweiten Mal mit dem «Prix Walo» ausgezeichnet worden und werden sich nun bei der Oscar-Verleihung anmelden für die Sparte 'bestes ausländisches Duo, das noch nie in einem Film mitgespielt hat'...»
  • Die «HAILIGHTS»-CD hat sich bisher schon über 4 Mal verkauft und erhält dafür Aluminium. Eine Zweitauflage wurde darum nötig.
  • Weiterhin Tournee mit «URSUS & NADESCHKIN – SOLO!» und «HAILIGHTS».
  • Aus Zeitmangel verschieben wir die längst geplante Weltreise auf morgen.
  • Mitarbeit bei der Planung des Casinos, dem neuen Comedyhaus in Winterthur
  • U&N arbeiten am neuen Comicbuch und am Buch «Kunst aufräumen» (beides erscheint demnächst beim Verlag Kein & Aber)
  • U&N rufen «sphèresplay» ins Leben, ein monatlich stattfindender, spartenübergreifender und spontan zusammengestellter Bühnenmix in der Zürcher Buchbar «Sphères»

1999

  • D-Première von «URSUS & NADESCHKIN – SOLO!» im Hackeschen Hoftheater Berlin.
  • CH-Première im Theater Tuchlaube Aarau.
  • Die CD zum Stück «HAILIGHTS» erscheint (CD-Taufe in der Haifisch-Bar).
  • Schweizer Kleinkunstpreis «Goldener Thunfisch».
  • «URSUS & NADESCHKIN – SOLO!» wird ans «Zürcher Theaterspektakel» eingeladen.
  • Das «Theater-Variété» geht (unterstützt vom Migros Kulturprozent) unter dem neuen Titel «PERLEN, FREAKS & SPECIAL GUESTS» auf grosse CH-Tour.
  • N. schreibt gelegentlich Kolumnen in der BZ.
  • U. arbeitet weiterhin am Buch «Kunst aufräumen».
  • N. zieht um. U. auch, aber woanders hin.

1998

  • Produktionsjahr
  • New-York-Aufenthalt mit verschiedenen Kurz-Auftritten und Weiterbildungen
    (3 Monate).
  • Proben am neuen Programm in Zürich und New York (6 Monate).
  • Urauffühunng von «URSUS & NADESCHKIN – SOLO!». (Regie: Tom Ryser/Andrea Kurmann) im «HERE Independent Art Centre» in New York (mit drei Schweizer Fernsehteams und durchschnittlich 18 Zuschauern....).
  • Dazwischen ausgedehnte CH-Tour mit «HAILIGHTS» und D-Festival-Tournée mit dem «Variété Grenzenlos».
  • Der Hund holte sich beim Ulmer Basenji-Treffen die brillante Auszeichnung «Gut».

1997

  • New-York-Aufenthalt (3 Monate).
  • Wir fragen uns, ob man Kultur-Preise boykottieren kann.
  • Wir erhalten den «Prix Walo».
  • 1000ste Vorstellung.
  • N. führt Regie bei «Living Art».
  • 10 Jahre U&N - Wir haben jetzt auch ein Jubiläum!
  • Weiterhin Gesangsunterricht bei Mirka Yemen-Dzakis.
  • Uraufführung und CH/D/A-Tournée mit dem Jubiläumsprogramm «HAILIGHTS».

1996

  • Wir sind jetzt zu dritt, weil jemand von uns einen Hund hat.
  • Das «THEATER-VARIÉTÉ» hat mittlerweile ein eingefleischtes Fan-Publikum und feiert sein 10. Programm mit einem fünftägigen Jubiläum.
  • Unter der Regie von Antonia Brix (München) proben wir Romeo & Julia (wohin das führt, wird erst zwei Jahre später klar).
  • Festival-Tour mit «ONE STEP BEYOND», das mittlerweile knapp 200 Mal gezeigt wurde.
  • «Scheinbar»-Preis am 1. Berliner Comedy- und Variété-Festival.
  • November: Zum 1. Mal auf Schweizer Tournee mit dem «Theater-Variété»

1995

  • Wir werden älter.
  • Jan/Sept: U&N erobern Berlin; zweimonatiges Gastspiel im ausverkauften Hackeschen Hoftheater.
  • März: Erfolgreicher Auftritt an der Kulturbörse Freiburg, der uns in der Folge eine ausgiebige Deutschland-Tournee mit ONE STEP BEYOND beschert.
  • April: Zweiwöchiges Zürich-Gastspiel vor ausverkauftem Haus. Wir sind jetzt kein Geheimtip mehr.
  • Seit Juni: Nadja startet ein intensives Gesangstraining bei Mirka Yemen-Dzakis.
  • Juni: Wir beschäftigen uns ausgiebig mit argentinischem Tango (Training bei Ricardo y Nicole, Buenos Aires).
  • Herbst: Weiterhin Tournéen in Deutschland und der Schweiz.
  • Dezember: Wir führen als Conférenciers durchs Weihnachtsprogramm im GOP-Variété Hannover (39 Shows in 29 Tagen).

1994

  • Zusammenarbeit mit der Erziehungsdirektion des Kantons Zürich (regelmässige Schulvorstellungen).
  • «DRÜ NACHDENACHTE» starten die Aktion «Theater statt Fernsehen»; Wohnzimmer-Tournée durch Schweizer Wohnstuben (in Zusammenarbeit mit der Satirezeitschrift «Nebelspalter»).
  • Juni: 24-stündige (!) Moderation beim Tanz-Marathon «Fest für Orlando» in der Tafelhalle Nürnberg.
  • Okt–Dez: CH-Gastspiele mit «ONE STEP BEYOND».
  • 24. Dezember: Weihnachten.

1993

  • Jan: Veröffentlichung von «Ursus & Nadeschkin – Ganz Flach» (ein abendfüllender Comic; erdacht, gezeichnet und produziert von U&N)
  • Jan–Mai: weiterhin Gastspiele.
  • Ende Mai: Tournée durch Flüchtlingslager in Ex-Yugoslawien.
  • Nov: Wir übernehmen die Programmleitung des «Theater-Variétés» im Millers Studio Zürich.
  • Juli/August: Proben und Uraufführung von «ONE STEP BEYOND» (Abendstück; Regie: Tom Ryser) in London.
  • Nov: CH-Première von «ONE STEP BEYOND» im Vorstadt-Theater Basel.

1992

  • Feb: Première von «..... & NADESCHKIN» – halb so lang und halb so lustig (Solo von Nadja; Regie: Tom Ryser). Anschl. Gastspiele in der Schweiz, währenddem Urs seine 7monatige Gefängnisstrafe wegen Militärdienstverweigerung absitzt.
  • Herbst: Zusammen mit Clod Erismann gründen wir das Trio «DRÜ NACHDENACHTE» (unsichtbares Theater und Impro-Vorstellungen).
  • Seit Feb: Mitgliedschaft bei der ASTEJ.
  • 12. Oktober: Wir haben jetzt auch einen Stempel.

1991

  • Jan–April: Ausbildung in London an der «Desmond Jones School of Mime and Physical Theatre» mit Gastspielen im «Turtle Key Theatre» und «Lylian Baylis Theatre».
  • 29. April: Wir stellen uns die Frage «Muss man ständig originell sein?».
  • Mai–Okt: Gastspiele mit dem Familien- und dem Abendstück in Deutschland, Österreich, Italien, Belgien und der Schweiz.

1990

  • Seit 1990: Beginn der Zusammenarbeit mit Tom Ryser (Regie).
  • Jan–Okt: Gastspiele in der Schweiz.
  • 16. September: Nichts Besonderes.
  • Nov: Première des Abendstücks «EINE UNGEWÖHNLICHE CLOWNERIE» in Zürich.

1989

  • Première des Familienstücks, anschl. dreimonatige Deutschland-Tournée.
  • Verschiedene Animationsprojekte für und mit Kindern und Jugendlichen.
  • Urs ist abgeschlossener Typograf.

1988

  • Seit 1988: Gegenseitige Selbstausbildung und verschiedene Seminare in Körpertheater, Tanz, Pantomime, Artistik, Stimme u.a.
  • Nadja erlebt die Maturität Typus B.

1987

  • Gründungsjahr von Ursus & Nadeschkin: Strassentheater und Kurzprogramme, Auftritte in Kinder-, Jugend- und Altersheimen, an Eröffnungen, Schliessungen, Galas, Firmenfesten... beinahe überall.

Die Kurzfassung:

  • 22.5.1968: Nadja kommt in Zürich zur Welt
  • 13.8.1969: Urs in Aarau.
  • Anschliessend wachsen wir.
  • 20. Juli 1987: Wir kennen uns noch nicht.
  • 21. Juli 1987: Jetzt kennen wir uns.
  • Fünf Tage später haben wir unseren ersten TV-Auftritt (ZDF-Fernsehgarten), der gleichzeitig unser erster Auftritt überhaupt ist.
 Seite drucken Konzept und Design: Hauri GmbH, ArgoviaOnline  -  © Ursus & Nadeschkin